emilio adani

Posts

Hemd oder Bluse? Knöpfe links oder rechts?

Hemd oder Bluse? Immer wieder mal taucht diese Frage beim shoppen auf, denn man kann die beiden Kleidungsstücke kaum noch unterscheiden. Oder doch? Einen kleinen aber doch auffälligen Unterschied gibt es: die Knopfleiste!

Bei Männern sind die Knöpfe rechts angenäht, bei Frauen links. Glaubst nicht? Dann lauf schnell zum Kleiderschrank und schau mal nach! Tatsache ist, die Knopfleiste ist an zwei verschiedenen Seiten und das Merkmal zur Unterscheidung. Aber, warum sind bei Männerkleidung die Knöpfe rechts, bei Blusen aber links?

Tatsächlich hat dieser Gegensatz mehrere verschiedene Theorien, für die man allerdings einen Blick zurück in die Vergangenheit werfen muss.

Früher im Mittelalter waren die Männer noch Kämpfer und eine Waffe war zur Verteidigung überlebenswichtig. Früher, wie auch heute, waren die meisten Menschen Rechtshänder und somit saß die Waffe auf der linken Seite. Im Kampf musste man schnell reagieren und wenn die Männer beim Griff zur Waffe hängengeblieben wären, hätte das den Tod bedeuten können.

Auch wird gesagt, dass Männer ihre Knöpfe auf der rechten Seite haben, damit sie ihre „Waffenhand“ immer einfach warm halten konnten. Wie schon oft bei Napoleon gesehen, haben Männer ihre rechte Hand zwischen Hemd und Bauch stecken und so warm halten können, damit sie im Kampf problemlos agieren konnten.

Bei Frauen hingegen sind die Knöpfe der Bluse auf der anderen Seite und auch dafür gibt es viele verschiedene Theorien, aber nicht alle scheinen einen Sinn zu machen.

Die zwei wohl logischsten Ideen warum die Knöpfe auf der anderen Seite sind, stellen wir euch hier vor:

Eine Theorie besagt, dass Frauen sich von ihren Zofe zuknöpfen ließen und damit diese es einfacher hatte, drehte man die Knopfleiste der Zofe zuliebe auf die linke Seite. Doch nur wohlhabende Frauen konnte sich eine solche „Anziehhilfe“ leisten und da ist es mehr als fraglich ob dieser kleine Anteil an Frauen so viel Auswirkung auf die Mode in der Zeit hatte und ob sie sich dann überhaupt Gedanken darum machten ihren Zofen die Arbeit zu erleichtern. Wahrscheinlich stellte die Knopfleiste für Frauen ein Statussymbol dar und die Frauen konnten dadurch zeigen wie reich sie doch wären und dass sie sich eine eigene Zofe leisten können.

Die zweite Theorie scheint durchaus ziemlich logisch. Die Männer waren schon immer Beschützer und wollten auch ihre Frau immer ganz für sich haben. Da der Mann früher immer links von der Frau ging, konnte auch nur er durch die Knöpfe ihre Blöße sehen und konnte sie so vor fremden Blicken schützen.

Heute scheinen diese Gründe belanglos, denn Männern befinden sich nicht mehr im Kampf und müssen auch kein Schwert mehr ziehen. In der heutigen Zeit gibt es keine Zofen mehr und daher wäre es eigentlich sinnig die Knöpfe für die Frauen so anzubringen, dass das Anziehen leichter fällt. Aber da sich Hemd und Blusen immer mehr anglichen, war doch ein Unterschied gewünscht, der zeigte für wen das Kleidungsstück gedacht ist- und das ist nun mal Knopfleiste!